Florian Blaes/ newstr (14)

Huch was ist das denn? Nach den sehr warmen Vorfrühlingstagen mit Temperaturen über 15 Grad, war das heute auf dem Erbeskopf und im Hunsrück/ Hochwald oberhalb 500-600 Meter doch eine kleine Überraschung. Aber wir sind immer noch im Winter!

Bei kalten 0 Grad fiel am Dienstagmittag, 9. März Schnee. Besonders auf dem Erbeskopf kamen wenige Zentimeter zusammen. Doch zum Wandern kam heute niemand vorbei. Alle Wanderwege waren leer, außer der Schnee, der legte sich zart auf den Wiesen und Wälder nieder.

Am Fuße des Berges stehen die Schneekanonen. Diese hätten in diesem Winter wohl einiges an Schnee produzieren können und es wäre eine Saison geworden, wie selten zuvor. Doch die Pandemie machte einen Strich durch die Rechnung. In diesem Winter ist mit Lifttagen am Erbeskopf nicht mehr zu rechnen.

So erfreuen wir uns an den wenigen Schnee, der erneut ein kleines Gastspiel in Rheinland-Pfalz und der Region hatte.