Symbolbild Polizei
Symbolbild Polizei

Bitburg. Wie die Polizei mitteilte führte sie in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wieder intensive Verkehrsüberwachungsmaßnahmen in Bitburg durch.

Die Polizisten wurden auf einen erheblich modifizierte Ford Focus im Stadtgebiet Bitburg aufmerksam, weil er akustisch auffällig war. Bei der Kontrolle stellten die Polizei fest, dass neben dem veränderten Fahrwerk auch diverse Anbauteile unzulässigerweise an dem Fahrzeug angebracht waren. Zudem gab der Fahrer zu, dass er den Mittelschalldämpfer zugunsten des „kernigeren Sounds“ entfernt hatte.

Für den 19-jährigen Fahrzeugführer und seinen 18-jährigen Beifahrer war die Fahrt somit beendet. Der Ford wurde zur Begutachtung sichergestellt und auf Kosten des Fahrers abgeschleppt. Den 19-Jährigen erwartet nun ein Ermittlungsverfahren und im Rahmen dessen ein hohes Bußgeld. Zudem befindet er sich noch in der Probezeit und muss entsprechende Konsequenzen befürchten.

  • Text: Polizei Bitburg (geändert)