Region. Wie das Bildungsministerium heute mitgeteilt hatte wird es nach den Sommerferien in den Schulen keine Maskenpflicht im Schulunterricht geben. Gestern hatte das Ministerium in Nordrhein- Westfalen als erstes Bundesland bekannt gegeben, dass es eine Maskenpflicht einführen wird. Die Landesregierung in Rheinland- Pfalz möchte diesem Beispiel allerdings nicht folgen.

In den Schulen von Grundschule bis Oberstufe vollen die Schüler/innen zwar in den Fluren, im Treppenhaus, auf den sanitären Anlagen und auf dem Schul- und Pausenhof einen Mundschutz tragen und den Mindestabstand einhalten, aber dies gilt nicht in den Klassenräumen.

Die Verantwortlichen in Politik und Schule werden allerdings das weitere Infektionsgeschehen immer im Auge behalten und wenn es nötig ist, wieder strenge Auflagen in den Schulen einführen müssen. So könnte dann wieder das Modell eine Woche Präsenzunterricht und eine Fernunterricht aufgenommen werden. Auch Schließungen wären dann wieder möglich.

  • Text: Florian Blaes
  • Bild: Symbolbild Pixabay