Die beiden Außenstellen der Kfz-Zulassungsstelle in Hermeskeil und in Saarburg sind zur Zeit auf Grund der Coronapandemie geschlossen. Die Wiedereröffnung ist für den 15. Juni vorgesehen. Die Öffnungszeiten für die beiden Außenstellen sind dann, wie gewohnt, Montag bis Freitag in der Zeit von 7.30 Uhr bis 10.30 Uhr.

Wegen der noch geltenden Infektionsschutzregelungen kann der allgemeine Publikumsverkehr ohne weiteres aber noch nicht zugelassen werden. Es ist daher erforderlich, dass auch für den Besuch der Außenstellen telefonisch Termine vereinbart werden. Die Terminvergabe erfolgt ab Mittwoch, 10. Juni, unter der Behördentelefonnummer 115. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter versuchen, die Wartezeiten in einem zumutbaren Rahmen zu halten. Es kann aber derzeit noch nicht garantiert werden, dass jeder Anfragende seinen Wunschtermin bekommt.

Die Schließung der Außenstellen war aufgrund der Pandemiebekämpfung erforderlich, weil zur Minimierung des Ansteckungsrisikos das Personal der Zulassungsstelle in zwei Schichten eingeteilt war, die abwechselnd, ohne Gruppenkontakt gearbeitet haben. Außerdem standen eine Reihe von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aufgrund von Vorerkrankungen nicht für die Arbeit im Publikumskontakt zur Verfügung. Dadurch konnten zeitweise nicht alle Arbeitsplätze besetzt werden, und die Zulassung musste auf die Hauptstelle in Trier konzentriert werden. Jetzt kann wieder im Normalbetrieb gearbeitet werden, so dass auch die Öffnung der Außenstellen wieder möglich ist. Derzeit rüstet die Stadtverwaltung Trier die Außenstellen in Hermeskeil und Saarburg noch mit Spukschutzwänden und weiteren Hygienevorkehrungen auf.

Thomas Schmitt, der zuständige Ordnungsdezernent der Stadt Trier und der Trier-Saarburger Landrat Günther Schartz sagen: „Um die Ausbreitung der Pandemie zu verhindern und die Kunden der Zulassung sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gleichermaßen zu schützen, waren die Einschränkung des Services leider unumgänglich. Wir sind froh, dass wir nun trotz der weiter geltenden Hygieneregelungen wieder nahezu in den Normalbetrieb zurückkehren können.“

Auch der Betrieb der Hauptstelle in Trier läuft fast wieder normal, allerdings mit der Einschränkung, dass auch hier vor dem Besuch ein Termin vereinbart werden muss. Spontane Vorsprachen oder Besuche können im Interesse derjenigen, die einen Termin vereinbart haben, nicht bewältigt werden. Selbstverständlich ist mit Termin der Besuch in der Hauptstelle jedem freigestellt, der im Kreis Trier-Saarburg bzw. in der Stadt Trier wohnt.

Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass es mittlerweile eine ganze Reihe von Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Kfz-Zulassung gibt, die auch online erledigt werden können. Informationen dazu sowie auch im Vorfeld ausdruckbare Formulare sind im Internet hinterlegt auf der Seite www.trier.de

(Presseamt Stadt Trier)