Trierweiler. Der Verbandsgemeindebürgermeister Michael Holstein richtet einen dringenden Appell an alle Eltern im Umkreis von Trierweiler.

Loch im Zaun zum Abwasserwerk 

Dort sind am Freitagnachmittag 21.08.2020 gegen 17:05 Uhr mindestens vier Kinder durch ein Loch im Zaun der Abwasseranlage in die Anlage rein gegangen zum Spielen. Ihre Fahrräder haben sie vorher vor dem Zaun abgestellt. Ein zufällig vorbeikommender Techniker haben die Kinder dann bemerkt und sind wieder durch das Loch zu ihren Rädern und geflüchtet. Der Techniker konnte noch ein Bild der Kinder auf ihren Fahrrädern machen.

Kinder begeben sich in Lebensgefahr 

Dem VG- Chef geht es allerdings nicht darum die Kinder zu rügen, sondern eher auf die enorm große Gefahr hinzuweisen. So schreibt der Bürgermeister, dass es sehr gefährlich sei dort zu spielen und eine Absturzgefahr bestehe. „Außerdem können gefährliche Gase auftreten, die zu Bewusstlosigkeit und zum Tod führen können!“ so Holstein. Er bittet dringend darum, dass die Kinder darauf aufmerksam gemacht werden.

Das Loch im Zaun wurde am heutigen Samstagmorgen vom Bereitschaftsdienst der Abwasserwerke Trier- Land umgehend geschlossen.

  • Text: Florian Blaes