Symbolbild

Die Krankenhäuser in der Region Trier haben derzeit noch ausreichende Kapazitäten für die Behandlung von Intensivpatienten von Corona-Erkrankten Menschen. Derzeit liegen gibt es in allen Krankenhäusern der Region insgesamt sieben Corona-Patienten auf der Intensivstation. Man hat Platz für mehr als 40 Patienten. Auch auf den Normalstationen, auf denen Coronapatienten liegen, ist die Zahl noch gering und überschaubar. Doch die Mediziner rechnen damit, dass in den kommenden Wochen auch in der Region Trier deutlich mehr Patienten auch auf die Intensivstationen mit schweren Coronaverläufen kommen werden, wenn die Zahlen weiter so ansteigen wie jetzt.

In Rheinland-Pfalz sind 15,5 % der Intensivbetten mit Covid-19 Patienten belegt. 855 Betten sind derzeit belegt und 226 Betten sind noch frei. Deutschlandweit sind knapp 58 % aller Betten mit Covid-Intensivpatienten belegt.