Küchenbrand greift auf Dachstuhl über, ein Feuerwehrmann verletzt, Katze tot geborgen

0
4087

Trier. Starker Rauch steigt am frühen Donnerstagmorgen über der Straße „An der Ziegelei“ in Trier- Heiligkreuz auf. Daraufhin ist der Stadtteil erfüllt von Sirenengeheul der Feuerwehrfahrzeuge. In einem Mehrfamilienhaus ist im Obergeschoss unter dem Dach ein Feuer in der Küche ausgebrochen. Die Flammen haben sich in sekundenschnelle ausgebreitet und den Dachstuhl entzündet. Sofort beginnen die Einsatzkräfte der Feuerwehr mit den Löscharbeiten, unter anderem mit zwei Drehleiter im Außenangriff. Unter schwerem Atemschutz sind weitere Kräfte in das Gebäude, um die Flammen zu löschen. Es kamen zahlreiche Atemschutzträger zum Einsatz. Während der Löscharbeiten konnte eine Katze nur noch tot geborgen werden.

Hierbei zog sich ein Feuerwehrmann Verletzungen zu und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Bewohner des Hauses, welche noch zuhause waren, konnten rechtzeitig das Haus verlassen. Hier wurde niemand verletzt.

Durch das Schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf die angrenzenden Nachbarhäuser verhindert werden. Die umliegenden Bewohner mussten dennoch ihre Wohungen vorrübergehend verlassen.

Nachdem das Feuer unter Kontrolle war, wurden weitere Glutnester im Dachbereich abgelöscht. Feuerwehrkräfte räumten die Küche aus, um auch hier jegliche Glutnester ausschließen zu können. Im Nachhinein wurde das Haus mit Überdrucklüftern rauchfrei geblasen.
Wie es zu dem Feuer kommen konnte und wie hoch der entstandene Schaden ist, stand noch nicht fest. Brandermittler der Polizei haben die Arbeit aufgenommen. Die betroffene Wohnung ist unbewohnbar.

Während des Einsatzes war „An der Ziegelei“ und Birkenstraße für den Verkehr voll gesperrt. Die Buslinie 2 der SWT musste ebenfalls Umleitungen in Kauf nehmen.
Im Einsatz waren mehr als 40 Kräfte der Berufsfeuerwehr Trier Wache I und II, die Löschzüge aus Olewig und Stadtmitte. Weiterhin der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr. Zudem zwei Rettungswagen und die Polizei Trier.

(Blaes)