Am Sonntag gegen 13:45 Uhr wurde in Abstimmung mit dem Kreisbeigeordneten Rudolf Rinnen der Katastrophenfall für den Eifelkreis Bitburg-Prüm aufgehoben. Die Warnstufe wurde von 5 auf 3 herabgesetzt.

Es sind noch vereinzelt Kräfte in den Verbandsgemeinden im Einsatz; diese werden von den örtlichen Verwaltungen und Feuerwehren koordiniert.

Die Technische Einsatzleitung im Katastrophenschutzzentrum in Bitburg hat ihre Arbeit somit beendet. Das Bürgertelefon stellt vorerst seinen Dienst ein. Weitere Anliegen der Bürger werden von der Kreisverwaltung koordiniert.

Unsere Gedanken sind bei allen Betroffenen der Unwetterkatastrophe.