Am Samstag wurden dem Gesundheitsamt Trier-Saarburg elf weitere Infektionen mit dem Corona-Virus gemeldet, sieben aus der Stadt Trier und vier aus dem Landkreis. Das Gesundheitsamt der Kreisverwaltung beurteilt die aktuelle Lage vorsichtig optimistisch, da die Zahlen der Neuinfektionen nun seit einigen Tagen relativ niedrig sind, die 7-Tagesinzidenzen deutlich gesunken sind und sich die Situation in den Seniorenheimen – parallel zu den aktuellen Impfungen – stabilisiert hat. Auch ist in den letzten Tagen die Zahl der stationär behandlungsbedürftigen Patienten deutlich gesunken. Eine weitere Beachtung der geltenden Hygiene- und Kontaktregeln ist jedoch unverändert nötig, um dauerhaft die Infektionszahlen niedrig zu halten.

Die Zahl der seit dem 11. März nachweislich mit dem Corona-Virus infizierten Personen steigt auf 4222 (1587 in der Stadt Trier und 2635 im Landkreis Trier-Saarburg). Die 7-Tage-Inzidenz liegt in der Stadt Trier bei 57,4 und im Landkreis bei 44,2 Neuinfektionen in den letzten sieben Tagen pro 100.000 Einwohnern.