Region. Oh du Fröhliche, oh du seelige Spekulatius-Zeit im August… Jedes Jahr das gleiche Bild: Es sind Temperaturen von 30 Grad, sie Sonne knallt vom Himmel und in den Geschäften gibt es seit Mitte August die ersten Weihnachtsartikel. Man findet schon Spekulatius, Lebkuchen, Dominosteine, Zimtsterne und vieles mehr… Und es wird gekauft! Die Menschen freuen sich auf das erste Weihnachtsgebäck in den Supermärkten. Gefühlt wird es von Jahr zu Jahr immer früher mit dem Auftischen in den Regalen.

Mitte Oktober folgen dann ziemlich schnell schon die ersten Schoko- Weihnachtsmänner und Adventskalender.

Der Absatz in Prozenten 

Die Deutschen lieben das Weihnachtsgebäck. Im Jahr 2016 wurden 38% Lebkuchen, 21% Spekulatius, 21% Stollen, 9% Dominosteine und 11% sonstige(u.a. Zimtsterne) im Zeitraum von Ende August bis nach Weihnachten verbracht. Jeder Deutsche isst im Durchschnitt pro Jahr 1 kg Lebkuchen, Spekulatius und Co.

Der größte Absatz am Weihnachtsgebäck findet laut einer Expertin im Oktober und im November statt. Im Dezember backen viele Deutsche ihre Plätzchen selber und der Absatz sinkt. Der Verkauf beginnt schon im August, weil die Menschen es so wollen. Kaum steht es im regal wird auch gekauft. Viele Verbraucher sind aber Frohe Aauch genervt vom frühen Verkauf und am Ende kaufen sie es dann doch… So eine Einschätzung einer Expertin zum Thema.

In diesem Sinne: Guten Appetit!