Unter dem Motto „Deine Stimme für Inklusion – mach mit!“ lädt das Projekt „Legorampen für Trier“ am 5. Mai digital dazu ein, sich für eine inklusive Gesellschaft stark zu machen.

Der 5. Mai ist der Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. Jedes Jahr laden zahlreiche Verbände, Vereine und Organisationen zu vielen verschiedenen Aktionen ein, um auf die Situation von Menschen mit Behinderung in Deutschland aufmerksam zu machen. In diesem Jahr lautet das Motto: „Deine Stimme für Inklusion – mach mit!“ Es ist ein Aufruf an alle Menschen, Missstände aufzudecken, Teilhabe-Barrieren sichtbar zu machen und Menschen mit Behinderung dabei zu unterstützen, sich für ihre Rechte einzusetzen – für mehr Miteinander statt Nebeneinander.

Um für das Thema Inklusion und Barrierefreiheit zu sensibilisieren und zu zeigen, was jede*r tun kann, gestaltet das Projekt „Legorampen für Trier“ am 5. Mai ein digitales Programm. Auf der facebook-Seite des Projektes (www.facebook.com/legorampentrier) laden die Akteure dazu ein, die eigene Stimme für Inklusion zu erheben, über die eigenen Erfahrungen rund um die Themen Inklusion und Barrierefreiheit zu berichten sowie Forderungen zu formulieren. Höhepunkt des Programms ist die offizielle Premiere des Aktionsfilms, der um 12 Uhr über den facebook-Kanal ausgestrahlt wird. Im Film kommen die verschiedenen Kooperationspartner des Projektes zu Wort und berichten von ihren Erfahrungen und ihrer Motivation, sich für mehr Barrierefreiheit in Trier stark zu machen. Der Film ist mit Gebärdensprachdolmetscher und Untertiteln unterlegt und wird im Anschluss auch auf der Homepage des Projektes eingestellt.

Über das Legorampen-Projekt: Im Jahr 2020 ist das Projekt „Legorampen für Trier“ entstanden. Es ist ein Zusammenschluss verschiedener Kooperationspartner, die sich im Raum Trier für Inklusion und Barrierefreiheit einsetzen: NGS Trier, Club Aktiv, Bürgerservice, THW Trier, Katholische Gehörlosengemeinde im Bistum Trier, CLAW Events, Porta Familia, Soziale Lerndienste – Freiwilligendienste im Bistum Trier, Arbeitsfeld Inklusion im Bistum Trier sowie interessierte Einzelpersonen. Mehr Infos unter http://www.legorampen-trier.de/