Reinsfeld. Wer sich heute Morgen (Mittwoch, 09.09.2020) gewundert hat, warum die Landstraße 151 (ehemalige B52) voll gesperrt war, hier ist die Antwort darauf.

Aus bislang ungeklärten Gründen ist ein Sattelzug mit Anhänger von der Straße abgekommen und im Straßengraben in Schräglage zum Stillstand gekommen. Der Fahrer blieb unverletzt.

Glücklicherweise war das Gespann nicht zu weit auf die Grünfläche geraten, sonst wäre der LKW seitlich umgekippt. Mit einem Bergungsunternehmen aus Trier konnte der Sattelzug wieder aufgerichtet und auf die Straße gestellt werden. Es wurde auf einen nahegelegenen Parkplatz abgeschleppt.

Ob und wie hoch ein entstandener Schaden ist, ist unklar. Für die Bergung musste die Strecke etwa 1,5 Stunden voll gesperrt werden. Auf der Umleitungsstrecke kam es zu großen Verkehrsbehinderungen und Rückstaus.

Seit 12 Uhr rollt der Verkehr wieder ungehindert.