Bild: Feuerwehr Bitburg

Am Montagnachmittag kam es zu einem LKW-Brand in der Neuerburger Straße in Bitburg. Hierdurch musste zwischen den beiden Kreisverkehrsplätzen an der ARAL-Tankstelle und dem EDEKA die Straße vollgesperrt werden.

Hierzu schrieb die Feuerwehr Bitburg: „Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand das Führerhaus des LKW mit aufgebauter Kran-Hebebühne bereits in Vollbrand. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr mit 2 C-Rohren konnte ein Übergreifen des Brandes auf die direkt angrenzende Bebauung und weitere abgestellte PKW verhindert werden. Der auslaufende Kraftstoff sowie das Löschwasser wurden durch die Feuerwehr aufgefangen.“

Das Fahrzeug wurde mit einem Totalschaden geborgen. Die Sperrung dauerte wegen notwendiger Arbeiten an der Fahrbahndecke bis Dienstagvormittag an.

Im Einsatz war die Feuerwehr, Polizei, DRK, Bauhof und Abschleppunternehmen aus Bitburg.

Besuchen Sie die Feuerwehr Bitburg: Feuerwehr Bitburg | Facebook