21-Jähriger bei Unfall auf N 24 in Luxemburg tödlich verletzt, zwei weitere teils lebensgefährlich verletzt

Am Sonntagabend, 19. September 2021, um kurz nach 21:15 Uhr kam es auf der luxemburgischen N 24 zwischen Useldange und

(c) Police Luxemburg (3)

Am Sonntagabend, 19. September 2021, um kurz nach 21:15 Uhr kam es auf der luxemburgischen N 24 zwischen Useldange und Rippweiler zu einem tödlichen Verkehrsunfall.

Wie die Police Luxemburg mitteilte, ist das Auto linksseitig von der Straße abgekommen und gegen zwei Bäume geprallt. Der Wagen überschlug sich infolgedessen und kam seitlich liegend in einem Maisfeld zum Stillstand.
Im Auto befanden sich drei Menschen – ein 21-Jähriger aus Rippweiler zog sich hierbei tödliche Verletzungen zu. Die beiden anderen Fahrzeuginsassen wurden nach notärztlicher Versorgung schwer verletzt in umliegende Krankenhäuser gebracht. Einer der beiden wurde notoperiert und schwebt in Lebensgefahr, so die Polizei.

Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist derzeit unklar. Die Staatsanwaltschaft beauftragte einen Gutachter zur Rekonstruierung des Unfalls.