Wolf in Luxemburg bestätigt – Sichtung bei Wintger

Im Norden Luxemburgs wurde am Dienstag, 11.01.2022, ein Wolf gesichtet, teilte die Regierung des Großherzogtums mit. Ein Autofahrer konnte das Tier fotografieren und die Aufnahme an die Naturverwaltung senden.
In Luxemburg wurde nachweislich ein Wolf gesichtet. Symbolbild: Pixabay
In Luxemburg wurde nachweislich ein Wolf gesichtet. Symbolbild: Pixabay

Wolf in Luxemburg bestätigt

Nördlich von Wintger gelang es einem Autofahrer am Dienstag, 11.01.2022,ein „großes hundeähnliches Tier“ zu fotografieren. Die Experten der Naturverwaltung konnten nach eingehender Prüfung das Tier eindeutig als Wolf bestätigen. Zuvor war in der Nähe von Bourcy in Belgien, etwa 8 Kilometer vom Ort der Sichtung in Luxemburg entfernt, ein Wolf gesichtet worden, teilt die luxemburgische Regierung mit. Demnach handelt es sich mit „großer Wahrscheinlichkeit“ um dasselbe Tier.

Mehrmals Verdacht auf Wölfe

In den letzten Monaten habe es in dieser Gegend mehrmals Hinweise auf die Anwesenheit von Wölfen gegeben, gibt die Regierung des Großherzogtums an. Demnach wurde im Mai 2021 ein totes Schaf gefunden, „welches mit hoher Wahrscheinlichkeit von einem Raubtier gerissen worden war.“ Der Wolf konnte zwar nicht bestätigt werden, allerdings auch nicht ausgeschlossen, nachdem Experten der Natur verwaltung ein „Rissgutachten“ anfertigten.

Am 25. November 2021 hingegen gab es einen bestätigten Wolfsnachweis an einem Schafsriss in der Nähe von Bourcy in Belgien.

Wolf in der Region niedergelassen

Es deute einiges darauf hin, „dass sich in diesem grenzüberschreitenden Raum ein Wolf niedergelassen hat.“, so die luxemburgische Naturverwaltung. Die Meldungen über die Anwesenheit von Wölfen häufen sich im nahen Ausland derzeit. Neben den Nachweisem um Bourcy wurden auch in Belgien im Hohen Fenn Wolfswelpen beobachtet, sodass dort nun ein Rudel ansässig ist. Daher sei es „nur eine Frage der Zeit bis sich auch in Luxemburg Wölfe fest ansiedeln werden.“

Aktionsplan „Wolf“

Seit Jahren bereite sich Luxemburg bereits auf die mögliche Rückkehr des Wolfs vor. In einem Aktions- und Managementplan ist der Umgang mit der wilden Tierart definiert. Weil es sich bei Wölfen um sehr scheue Tiere handelt, sind Begegnungen zwischen Mensch und Wolf zwar äußerst selten, aber nicht unmöglich. In der Broschüre „Wölfe in Luxemburg?“ findet man neben vielen anderen Informationen über den Wolf auch Verhaltensregeln, die man im Falle einer Begegnung mit dem Wolf einhalten sollte.