Bei der Masterstraßenmeisterei des LBM Trier gab es einen Führungswechsel mit neuen Ansprechpartnern.

Das Team besteht aus den beiden Bauingenieuren Stefan Moritz (58) als Leiter und Thomas Arenz (33) als stellvertretender Leiter.

Stefan Moritz, der zuvor 26 Jahre als Leiter der Straßenmeisterei Trier vorstand, folgte damit dem langjährigen Leiter Arnold Eiden.
Thomas Arenz trat im Jahr 2011 beim LBM Trier ein. Er war seitdem in der Fachgruppe Projektmanagement für Straßenneubauprojekte beim LBM Trier tätig. Er wurde Nachfolger von Ralf Reger, der im November 2019 in die Leitung der Straßenmeisterei Trier wechselte.

Der LBM Rheinland-Pfalz plant, baut und unterhält die Autobahnen sowie den überwiegenden Teil der Bundes-, Landes- und Kreisstraßen in Rheinland-Pfalz (klassifiziertes Straßennetz).
Er ist in zentrale und regionale Standorte gliedert: Eine Zentrale in Koblenz sowie neun regionale Dienststellen mit insgesamt 57 Straßenmeistereien, 13 Autobahnmeistereien und einer Fernmeldemeisterei.

Mit rund 3.800 Mitarbeitern ist der Landesbetrieb Mobilität (LBM) ein bedeutender Arbeitgeber in Rheinland-Pfalz mit vielfältigem Tätigkeitsbereich und attraktiven Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Ausführliche Informationen hierzu enthält nachfolgende Homepage ‚Karriere im LBM‘ (s. Link):

https://karriere-im-lbm.de/de/startseite/

Die Masterstraßenmeisterei Hermeskeil, zu der die Straßenmeistereien in Thalfang und in Saarburg gehören, betreut insgesamt 930 km Bundes-, Landes und Kreisstraßen.

Diese gliedern sich auf in 189 km Bundesstraßen – 319 km Landesstraßen – 331 km Kreisstraßen Trier-Saarburg und 91 km des Kreises Bernkastel-Wittlich. Hinzu kommen 265 Brücken und 244 Stützwände.

Neben der Er- und Unterhaltung der Straßen und Bauwerke umfasst das Aufgabengebiet auch die Bauüberwachung und Abrechnung von Straßen- und Ingenieurbauvorhaben, wovon sich derzeit elf Maßnahmen in der baulichen Umsetzung befinden.

Unterstützt werden die Beiden von sechs Beschäftigten im Verwaltungsbereich, acht technischen Mitarbeitern, fünf Straßenwärtermeistern und 68 Straßenwärtern.  In der Summe 87 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Der Bezirk der Masterstraßenmeisterei erstreckt sich von der saarländischen Grenze im Süden bis auf die Linie Piesport / Morbach im Norden und von der luxemburgischen Grenze im Westen bis nach Hermeskeil im Osten.

(Presse LBM)