Am Dienstagabend (10.11.2020) gegen 20:35 Uhr kam es auf der A1 zwischen Hermeskeil und Nonnweiler-Bierfeld kurz vor dem Parkplatz „Katzenberg“ zu einem schweren Unfall.

Nach Angaben der Polizei waren eine Autofahrerin mit ihrer Beifahrerin aus dem Landkreis Birkenfeld mit ihrem Mercedes in Richtung Saarland unterwegs. Aus bislang ungeklärten Gründen kam das Fahrzeug links von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Mittelleitplanke. Von dort wurde das Auto frontal gegen die Außenleitplanke geschleudert. Hier kam der Mercedes schließlich zum Stillstand.

Mit Hilfe von Ersthelfern konnten die beiden Frauen aus dem Fahrzeugwrack befreit werden. Sie kamen nach erster Behandlung vor Ort in ein Krankenhaus.

Zum Unfallzeitpunkt herrschte sehr dichter Nebel auf der Autobahn mit einer Sicht von teilweise unter 30 Meter. Die Feuerwehr warnte schon mehrere hundert Meter vor der eigentlichen Unfallstelle die Fahrzeugteilnehmer auf der A1, da der Unfall wegen des dichten Nebels erst spät zu erkennen war.

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab, streute auslaufende Betriebsmittel ab und stellte den Brandschutz sicher. Zudem wurde die Unfallstelle ausgeleuchtet.

Der Verkehr wurde einspurig an der Unfallstelle vorbei geleitet. es kam zu keinem nennenswerten Rückstau. An dem Fahrzeug entstand Totalschaden, es musste abgeschleppt werden.

Im Einsatz war die Feuerwehr Hermeskeil, das DRK Hermeskeil, die Polizei Hermeskeil und die Autobahnpolizei Schweich.