Kell. Am Mittwochnachmittag gegen 17 Uhr kam es in Kell am See zu einem Großeinsatz der Feuerwehr.

Wie der Einsatzleiter Thorsten Marx vor Ort mitteilte, kam es aus bislang ungeklärten Gründen, auf einem privaten Grundstück, auf dem auch zahlreiche Fichten stehen zu einem Brandausbruch.

Bis zu 100 Meter Festholz ein raub der Flammen 

Eine große schwarze Rauchsäule war über mehrere Kilometer hin sichtbar. Meterhohe Flammen schossen in den Himmel. Bei Ankunft stand ein Fichtenbestand in Vollbrand, die Flammen sind auf bereits geschnittenes Festmeter Holz übergegriffen. Nach Auskunft der Feuerwehr verbrannten an die 80- 100 Meter Holz. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr, die unter Atemschutz umgehend mit den Löscharbeiten begonnen haben und das heraus sägen von Bäumen um eine Schneise zu bilden, konnte ein noch größeres Übergreifen auf weitere Bäume verhindert werden.

1,5 Kilometer Schlauch wurden verlegt

Aufgrund der derzeitigen Trockenheit und des starken Windes während des Brandes, breitete sich das Feuer sehr schnell aus, auch eine große Wiesenfläche verbrannte. Um eine konstante Wasserleitung aufrechterhalten zu können, mussten 1,5 km Schlauchleitung in die Ortslage Kell am See verlegt werden. Drei Tanklöschfahrzeuge kamen weiterhin zum Einsatz. Zudem kam ein Güllefass eines nahegelegenen Landwirtes zum Einsatz. Mit mehreren 100 Litern Tankfüllung wurden in kurzer Zeit große Mengen Wasser auf die lodernden Flammen gespritzt. Im Pendelverkehr zum Keller See kam der Landwirt mit dem Güllefass immer wieder zur Unterstützung und viel Wasser an die Einsatzstelle gefahren.

Mit Radlader auseinander gezogen

Nachdem alle offenen Flammen gelöscht werden konnten, begann die Arbeit des Auseinander ziehen des Holzes. Hierbei wurden die Einsatzkräfte durch einen Radlader unterstützt. Um 20 Uhr konnte der Einsatz nach drei Stunden beendet werden.

Im Einsatz war die FEZ Kell am See, der Wehrleiter VG Saarburg- Kell, die Feuerwehren aus Kell am See, Schillingen und Reinsfeld. Zudem ein Landwirt und die Polizei Hermeskeil.

Link zum Videobeitrag des Feuers in Kell am See

  • Text und Bilder: Florian Blaes