Bild: Tourist-Information Traben-Trarbach

So langsam nimmt die Planung der Weihnachtsmärkte Form an. 2021 sollte für Traben-Trarbach und den Mosel-Wein-Nachts-Markt ein ganz besonderes Jahr werden. Denn letztes Jahr sollte die Stadt diesen eigentlich zum 10ten mal veranstalten. Aufgrund der Corona-Situation wurde der unterirdische Weihnachtsmarkt aber auf das Jahr 2021 verschoben. Nun haben sich alle Beteiligten einvernehmlich auf einen weiteren Aufschub der Jubiläumsausgabe geeinigt.

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben

Im Gegensatz zu vielen anderen Weihnachtsmärkten in der Region findet der Mosel-Wein-Nachts-Markt unterirdisch und somit in geschlossenen Bereichen und auf engstem Raum statt. Die Ansteckungsgefahr sei dem Veranstalter, der Stadt und den Betreibenden einfach zu riskant und man ist sich einig, dass Gesundheit und Sicherheit der Gäste und Ausstellenden höchste Priorität hat.

10-jähriges Jubiläum muss gefeiert werden

Stadtbürgermeister Patrice Langer ist sich sicher, dass das 10-jährige Jubiläum des Mosel-Wein-Nachts-Marktes gebührend gefeiert werden muss. Da dies jedoch auch in diesem Jahr noch nicht möglich ist, wird der Mosel-Wein-Nachts-Markt und das damit verbundene Jubiläum um ein weiteres Jahr ins Jahr 2022 verschoben.
Auch wenn es den Mosel-Wein-Nachts-Markt in diesem Jahr erneut nicht geben wird, wollen wir den Gästen in der Weihnachtszeit einen Reiseanlass bieten zu uns nach Traben-Trarbach zu kommen.“ so Kirsten Haag, Leiterin der Tourist-Information. Bereits letztes Jahr wurde mit Winter-Wein-Zauber ein abwechslungsreiches Alternativprogramm auf die Beine gestellt.