Zu der Automatensprengung in Hermeskeil teilt die Polizei mit: 

Bisher unbekannte Täter haben am frühen Freitagmorgen, 9. April, einen Geldautomaten in der Trierer Straße in Hermeskeil gesprengt. Ob diese Tat im Zusammenhang mit einem Vorfall an einem Geldautomaten in Schillingen von Mittwoch, 7. April, steht, wird von den Ermittlern geprüft.

Nach den bisherigen Ermittlungen sprengten die bisher Unbekannten den Geldautomaten an der Esso-Tankstelle in Hermeskeil gegen 3.40 Uhr mit einem bisher unbekannten Stoff und flüchteten anschließend. Als die Polizei wenige Minuten später am Tatort eintraf waren die Täter bereits verschwunden. Der Geldautomat wurde zerstört. Am Tankstellengebäude entstand ebenfalls Sachschaden. Die direkt am Tatort vorbeiführende B 52 wurde bis gegen 8.45 Uhr gesperrt. Im Zusammenhang mit der Tat dürfte ein grauer Fiat Ducato mit luxemburgischem Kennzeichen stehen, der kurz nach 7 Uhr in der Hermeskeiler Bahnhofstraße aufgefunden wurde. Das Fahrzeug ist nach den bisherigen Ermittlungen am frühen Freitagmorgen im französischen Apach gestohlen worden. Möglicherweise haben die Täter dieses Fahrzeug genutzt und sind später in ein anderes Auto umgestiegen.

Vorfall in Schillingen 

Die Ermittler schließen einen Zusammenhang mit einem Vorfall an einem Geldautomaten in der Schillinger Hochwaldstraße ebenfalls nicht aus. Dort hatten am Mittwoch, 7. April, gegen 2.30 Uhr Unbekannte versucht, einen freistehenden Geldautomaten aufzubrechen, der auf dem Platz vor dem Bürgerhaus steht. Hierbei entstand Sachschaden. Offenbar hatten der oder die Täter ihr Vorhaben abgebrochen.

Die Polizei fragt:

Wer hat zu den Tatzeiten am frühen Freitagmorgen bzw. Mittwochmorgen in Hermeskeil oder Schillingen verdächtige Beobachtungen gemacht? Wer kann Angaben zu dem grauen Fiat Ducato machen, der in der Hermeskeiler Bahnhofstraße aufgefunden wurde? Wer hat dieses Fahrzeug in der Nacht in Hermeskeil oder in der Nähe gesehen? Wer kann sonstige Angaben zu den Taten in Hermeskeil und Schillingen machen? Hinweise werden erbeten an die Kripo Trier, Telefon 0651/9779-2158 oder 0651/9779-2290.