In der Nacht von Freitag auf Samstag den 20.02.2021 haben Klimaktivist*innen Plakate in der Innenstadt sowie weiteren Stadtteilen aufgehängt. Die Aktion war Teil einer bundesweiten Kampagne der Klimaaktivismus-Organisation Extinction Rebellion (XR).

Inhaltlich ging es auf diesen Plakaten um das Thema „Fast Fashion“, was soviel wie „schnelle Mode“ heißt und ein Geschäftsmodell der Textilindustrie ist, bei dem die Kollektionen laufend geändert werden. Dies führt dazu, dass viele Menschen übermäßig Kleidung kaufen, nur kurz tragen und schnell wieder wegwerfen und so Ressourcen verschwenden und Umwelt, Menschenrechte und das Klima belasten.

XR schreibt dazu auf ihrem Instagram Kanal: „Fast Fashion, was zu übermäßigem Konsum anstiftet, ist ein großes Problem in unserem System. Es belastet die Umwelt und das Klima und unseren Frieden. Wir fordern, dass die Politik sich diesem Thema annimmt, sodass das Bewerben dieses Trends ein Ende hat, und mehr Kleidung fair und nachhaltig produziert wird.“

Fridays for Future war in dieser Nacht ebenfalls unterwegs und haben Plakate für ihre nächste Demo am 26.02. aufgehängt.