Neue Erkenntnisse: Zehnjähriges Mädchen in Konz wurde nicht angesprochen

0
2702
Symbolbild Polizei
Symbolbild Polizei
Werbung

Konz (ots)

Wir haben vor Weihnachten darüber berichtet, dass ein 10 jähriges Mädchen  in In Konz von einer unbekannten Person  angesprochen und belästigt worden sei. Auch auf unserer Plattform hat das für große Diskussionen und zu Unmut geführt. Heute hat die Polizei eine neue Pressemitteilung gesendet. Dort stellt sich heraus, dass es diese Situation nie gegeben hat.

Nach der Schilderung des Sachverhaltes in unserer Pressemitteilung, wonach ein Unbekannter versucht haben soll, eine 10-jährige Schülerin im Bereich des Schwester-Marcellina-Weges festzuhalten, hatten sich Zeugen des Sachverhalts gemeldet. Nach den Vernehmungen dieser Zeugen und weiteren Ermittlungen hat die Polizei den Sachverhalt jetzt aufgeklärt. Demnach ist das Kind den Schulweg an dem letzten Tag vor den Ferien zunächst alleine gegangen. Letztlich habe sie sich unsicher gefühlt und sei zurückgekehrt. Dort hat sie andere Personen gebeten sie zu begleiten, welches diese letztlich auch taten. Die Anwesenheit und der Kontakt zu dem ursprünglich genannten Mann hat es nach Auskunft des Kindes und der Begleitung nicht gegeben.

(Polizei & Blaes)