Trier. Firmen, die digital gut aufgestellt sind, kommen aktuell besser durch die Krise. Deshalb fördert das Bundeswirtschaftsministerium jetzt die Entwicklung von Websites und Shops sowie digitales Marketing. Wir sagen, wer in unserer Region von dem Programm profitieren kann.

Die Corona-Krise hat vielen Firmen vor Augen geführt, wie wichtig eine gute digitale Präsenz ist: Sei es ein Shop, eine informative Website oder ein guter Socialmedia-Auftritt. Gerade in Lockdown-Zeiten gelingt es Unternehmen so, mit ihren Kunden in Kontakt zu bleiben, Abhol-, Lieferdienste oder Click & Collect zu organisieren und Präsenz zu zeigen.

Mehr Infos zur Förderung

Das Bundeswirtschaftsministerium greift Firmen bei diesen Investitionen unter die Arme. Das Programm go-digital fördert Projekte mit bis zu 50 Prozent der Gesamtsumme. Maximal übernimmt das Ministerium 16.500 Euro.

Im Mittelpunkt von go-digital stehen kleine und mittlere Unternehmen, die jetzt wichtige Digitalisierungsschritte gehen müssen: Die Firmen dürfen maximal 99 Mitarbeiter und nicht mehr als 20 Millionen Euro Umsatz im vergangenen Jahr erzielt haben.

Die Erwartungen der Kunden steigen

In der aktuellen Krise profitieren vor allem die großen Online-Händler. Amazon hat gerade seine aktuellen Zahlen veröffentlicht: Der Gewinn von Amazon hat sich während der Corona-Krise verdoppelt. Kunden gewöhnen sich an die Vorteile des Online-Shoppings. 50% der Menschen haben im Jahr 2020 Produkte im Internet gekauft, die sie zuvor noch nie online kauften. Plötzlich liebgewonnene Gewohnheiten legen Kunden wahrscheinlich auch nach der Krise nicht mehr so leicht ab. Die Konsequenz: Erwartungen an die digitale Präsenz von Unternehmen steigen. Corona hat diesen Effekt deutlich verstärkt.

Statistik: Anteil der Befragten, die ihre Einkäufe online getätigt haben statt im Geschäft | StatistaMehr Statistiken finden Sie bei Statista

Mehr Infos zur Förderung

Was können Unternehmen im Raum Trier/Eifel tun, um mit dieser Entwicklung Schritt zu halten? Klar ist: Viele müssen digital nachlegen. Ihre Präsenz verbessern, neue Wege gehen. Corona hat vieles beschleunigt.

  • Kunden binden: Eine professionelle Website, ein Shop oder digitales Marketing helfen dabei, mit Kunden in Kontakt zu bleiben. Das sichert langfristig Umsatz.
  • Neue Kunden gewinnen: 90 Prozent der Kunden in den kaufrelevanten Zielgruppen informieren sich vor einer Kaufentscheidung oder einer Anbietersuche zuerst digital. Eine gut gemachte Website dient hier als wichtiger Erstkontakt.
  • Konkurrenzfähig bleiben: Für lokale Händler gilt: Attraktiv bleiben, auf sich aufmerksam machen. Online-Marketing, zum Beispiel über Google und Facebook, ist deutlich günstiger und meist effizienter als klassische Werbemaßnahmen.

Förderung für Shop, Website, Marketing

Das go-digital-Programm fördert deshalb den Aufbau einer professionellen Website, die Einführung eines Online-Shops, Digitales Marketing (z.B. Google, Facebook, Socialmedia etc.) sowie die Entwicklung einer grundsätzlichen Online-Marketing-Strategie.

Mehr Infos zur Förderung

„Beratungstermine finden aktuell vor allem unkompliziert per Videokonferenz statt“, sagt Digitalisierungsberater Dirk Adams

Für die digitale Markterschließung ist die Trierer Agentur N49 qualifiziert. Die Experten für Webdesign und digitales Marketing sitzen im Haus des Trierischen Volksfreunds in der Hanns-Martin-Schleyer-Straße. „Beratungstermine finden aktuell vor allem unkompliziert per Videokonferenz statt“, sagt Digitalisierungsberater Dirk Adams.

Termine können ganz unkompliziert über die Website gebucht werden. „Die Erstberatung ist selbstverständlich kostenlos“, sagt Dirk Adams. „Nach 30 Minuten können wir sagen, ob eine Förderung durch das go-digital-Programm möglich ist und in welche Richtung es gehen kann.“

Trierer Agentur N49 berät Unternehmen

Zu den Kunden der Trierer Agentur mit weiterem Standort in Saarbrücken gehören kleinere und mittlere Unternehmen, genauso wie Städte und Gemeinden, Verbände oder Ministerien. „Wir analysieren gemeinsam mit unseren Kunden den Bedarf und definieren die Schritte für eine erfolgreiche, digitale Umsetzung“, sagt Dirk Adams.  Insgesamt kümmern sich 35 Agenturmitarbeiterinnen und -mitarbeiter um die Kunden. „Digitalisierungsideen finden wir eigentlich immer“, sagt Dirk Adams, „wenn wir es schaffen, ein Unternehmen aus unserer Region ein Stück zukunftsfähiger zu machen, freut uns das besonders.“

Kontakt:

N49 Agentur für Konzept und Performance GmbH
Hanns-Martin-Schleyer-Straße 8
54294 Trier

www.n49-beratung.de

hallo@n49.de
Tel. 0651 7199-132

Bürozeiten: Mo – Fr 9:00 – 17:00 Uhr

Mehr Infos zur Förderung