corona

Trier-Saarburg und Stadt Trier 

Am heutigen Freitag wurden dem Gesundheitsamt Trier-Saarburg 50 weitere Infektionen mit dem Corona-Virus gemeldet – 9 mehr als Freitag vor einer Woche. Diese verteilen sich wie folgt: 37 aus dem Landkreis (davon 22 in der Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende in Hermeskeil) und 13 aus der Stadt Trier.

Die Zahl der seit dem 11. März nachweislich mit dem Corona-Virus infizierten Personen steigt auf 2223 (883 in der Stadt Trier und 1340 im Landkreis Trier-Saarburg). Die 7-Tage-Inzidenz ist im Vergleich zu gestern gesunken und liegt bei aktuell in der Stadt Trier 49,3 (und damit wieder unter dem Alarmwert von 50) und im Landkreis bei 93,0 Neuinfektionen in den letzten 7 Tagen pro 100.000 Einwohnern. Ohne das Infektionsgeschehen in der AfA Hermeskeil läge der Inzidenzwert des Landkreises bei rund 65.

Die Zahl der Infizierten ist – nicht zuletzt aufgrund des Infektionsgeschehens in der AfA Hermeskeil – erneut angestiegen und liegt aktuell bei 464 Personen, 27 mehr als gestern. Diese verteilen sich wie folgt: 350 im Landkreis und 114 in der Stadt Trier. 24 Patienten aus dem Landkreis und der Stadt Trier befinden sich in stationärer Behandlung, 21 hiervon im Corona-Gemeinschaftskrankenhaus in Trier.

Bitburg-Prüm

Im Eifelkreis Bitburg-Prüm wurden 13 weitere Personen positiv auf Covid-19 getestet. 19 Personen haben ihre Quarantänezeit beendet und gelten als genesen. Die Zahl der aktuellen Fälle fällt daher von 144 auf 138. Der 7-Tage-Inzidenzwert ist heute von 101,0 auf 86,8 gefallen.

Bernkastel-Wittlich 

Am Freitag, 27.11.2020, wurden dem Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich bis zum Meldezeitpunkt 14 Uhr insgesamt 14 COVID-19-Fälle bekannt. Die Zahl der bislang bestätigten Fälle steigt damit auf 1.069 an. Leider wurde dem Gesundheitsamt auch der Tod eines 92-jährigen COVID-19-Patienten mitgeteilt.

Die 7-Tages-Inzidenz des Landkreises fällt gemäß Mitteilung des Landesuntersuchungsamtes von 58,7 am Vortag auf aktuell 57,8.

Die häusliche Isolierung endete heute für 12 Personen, sodass die Gesamtzahl der bislang aus der Quarantäne entlassenen Personen auf 873 ansteigt. Unter Berücksichtigung der Zahl der insgesamt aus der Quarantäne entlassenen Personen sowie der 18 bislang Verstorbenen beläuft sich die Zahl der aktiven COVID-19-Fälle auf 178 Personen.

Im Verbundkrankenhaus Bernkastel-Wittlich werden derzeit 14 COVID-19-Patienten stationär behandelt, davon einer intensivmedizinisch.