Auf ein gemeinsames Foto aller drei Abschlusskurse musste in diesem Jahr aus Infektionsschutzgründen verzichtet werden. An drei aufeinanderfolgenden Tages wurden die verschieden Kurse geprüft. Als erstes durften sich die frisch gebackenen Gesundheits- und Krankenpfleger*innen des Kurs C gemeinsam mit ihrer Kursleiterin Brigitte Jaeger über das bestandene Examen freuen. Foto: Kristina Kattler, Klinikum Mutterhaus

Examen in der Gesundheits- und Kranken- sowie in der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege – Klinikum Mutterhaus übernimmt 40 Absolventen

45 Schülerinnen und Schüler der Karl Borromäus Schule des Klinikums Mutterhaus der Borromäerinnen haben erfolgreich ihre Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege und in der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege absolviert und mit dem staatlichen Examen abgeschlossen. In der theoretischen und praktischen Ausbildung erlernten die Auszubildenden in drei Jahren alle erforderlichen Grundlagen für die Gesundheits- und Krankenpflege sowie die Gesundheits- und Kinderkrankenpflege. Im Verlauf dieser drei Jahre arbeiteten sie in verschiedenen Fachbereichen des Klinikums Mutterhaus und lernten dort, die Patienten und deren Angehörige in der jeweils individuellen Bedarfslage pflegerisch-medizinisch zu versorgen und ihnen zur Seite zu stehen. In der Zusammenarbeit mit den vielen Berufsgruppen des Gesundheitssystems konnten viele Kompetenzen zur professionellen Pflege erworben werden. Das Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen übernimmt 40 der ausgebildeten Pflegerinnen und Pfleger und ermöglicht ihnen somit den Berufsstart im eigenen Haus. Der Abschlussjahrgang 2020 ist einer der letzten Jahrgänge, in denen fachspezifisch ausgebildet wird. Seit diesem Herbst werden alle Pflegeberufe in einer generalistischen Ausbildung vereint.

Bei den Gesundheits- und Krankenpflegeschülern und -schülerinnen der Trierer Karl Borromäus Schule waren erfolgreich: Anna Bär, Katja Bauke, Elisa Baumann, Magdalena Maria Becker, Lynn Bemtgen, Alina Anna Bernard, Stefan Billen, Carsten Helmut Braun, Nicole Ruth Boden, Océane Maria Da Costa De Jesus, Saskia Echternach, Lea Friedl, Christiane Gerth-Noritzsch, Lena Grethen, Vanessa Anna Jochem, Jana Koch, Selina Lamberty, Anne Lehnert, Ekaterina Leis, Marie Felicia Leuchter, Maria Francis Lönard, Adeline Maes, Tessy Jeanne Mariany, Kira Müller, Anna Barbara Nägel, Sabrina Birgit Nümm, Susanna Martina Schleder, Benjamin Siebenaller, Kamilla Jadwiga Staszak, Simon Lukas Steinke, Melissa Stremel, Elvira Surdari und Ted Wilwert.

Die Absolventinnen der Klasse für Gesundheits- und Kinderkrankenpflege der Trierer Karl Borromäus Schule sind: Carolin Ann Becker, Eva-Maria Manuela Biwer, Sara Blum, Elena Graf, Sophia Heinz, Mara Helfen, Annkathrin Hendle, Anja Makurat, Anna Lena Michels, Lea Simone Puschmann, Marie-Sophie Schütz und Sandra Unterweger.

Auf ein gemeinsames Foto aller drei Abschlusskurse musste in diesem Jahr aus Infektionsschutzgründen verzichtet werden. An drei aufeinanderfolgenden Tages wurden die verschieden Kurse geprüft. Als erstes durften sich die frisch gebackenen Gesundheits- und Krankenpfleger*innen des Kurs C gemeinsam mit ihrer Kursleiterin Brigitte Jaeger über das bestandene Examen freuen. Foto: Kristina Kattler, Klinikum Mutterhaus
Ein Tag später war es auch für den Kurs D von Krankenpflegelehrer Uwe Reinhard soweit: Herzlichen Glückwunsch an die frisch gebackenen Gesundheits- und Krankenpfleger*innen. Foto: Kristina Kattler, Klinikum Mutterhaus
Den Absolventinnen in der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege der Karl Borromäus Schule gratulieren ganz herzlich ihre langjährigen Begleiter Brigitte Jaeger und Uwe Reinhard. Foto: Kristina Kattler, Klinikum Mutterhaus