Pixybay Symbolbild

Britten. Diese Quadtour haben sich wohl die Begeisterten Fans im Saarland anders vorgestellt. Bei der Polizei im Nordsaarland gingen am Samstag (12.09.2020) gegen 14:15 Uhr der Hinweis mehrere verärgerter Autofahrer ein, dass eine sehr große Gruppe an Quadfahrern in einer geschlossenen Gruppe mit einer Wartezeit von mehr als 5 Minuten auf der L 375 zwischen Saarhölzbach und Bitten (bei Losheim am See) warten müssten.

Es lagen keine Erlaubnisse vor

In der Ortslage Britten konnten dann die Polizeikräfte eine Gruppe von 50 Quadfahrern stoppen. Die zwei Polizeistreifen stelten vor Ort fest, dass keine Erlaubnis zum Fahren in einem geschlossenen Verband vorlag.

Das wird alle 50 Fahrer teuer

Die Hauptverantwortlichen der Quadtour waren ein 24-jähriger Mann aus Mettlach und ein 30-jähriger Mann aus Wadgassen. Gegen alle Fahrer wurde eine Verkehrsordnungswidrigkeitsanzeige eingeleitet. Die beiden Leiter Gruppe bekamen ein Verwarnungsgeld, weil sie eine erlaubnispflichtige Veranstaltung ohne Genehmigung durchführten. Die Mitfahrer im Konvoi müssen mit einem Verwarngeld rechnen, weil sie in einem nicht genehmigten, geschlossenen Verband mitfuhren.

In Britten war schließlich die Tour zu Ende, die Polizei lehnte eine Weiterfahrt ab. So hatten sich die 48 Quadfahrer die bezahlte Tour nicht vorgestellt.