Symbolbild Polizei

Winterspelt. Am 07.09.2020 wurde die Polizei Prüm in den Abendstunden über vier verdächtige Personen in Winterspelt informiert. Diese sollten fußläufig in der Ortslage unterwegs gewesen sein, während eine Person augenscheinlich ein Gewehr bei sich trug.

Polizeikräfte aus dem ganzen Eifelkreis wurden entsendet 

Daraufhin wurden Streifenwagenbesatzungen der Polizeiinspektionen Prüm, Daun, Bitburg und der Bundespolizei zum Einsatzort entsandt. Es ergaben sich Hinweise darauf, dass die verdächtigen Personen in einem Mehrfamilienhaus untergekommen sein könnten. An diesem Objekt konnte eine männliche Person als Waffenträger identifiziert werden.

Neben Waffen wurde vieles mehr entdeckt 

Bei der Waffe handelte es sich um ein Luftgewehr. In den Wohnungen der Verdächtigen wurden zudem eine weitere verbotene Waffe, Betäubungsmittel und mögliches Diebesgut in Form von Kupferkabeln aufgefunden und sichergestellt.

Es wurden Ermittlungsverfahren wegen Verstößen gegen das Waffengesetz, Betäubungsmittelgesetz und wegen des Verdachtes des Diebstahls eingeleitet.