Symbolfoto Polizei Trier

Am 20.02.21, 02.40 Uhr wurde in Zell bei einem 29-jährigen Pkw-Fahrer leichter Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Alkoholtest ergab einen Atemalkoholwert über 0,5 Promille. Der Mann muss nun mit einem Fahrverbot und einer Geldbuße rechnen.

Am 21.02.21, 15.10 Uhr wurde auf der B 53, Höhe Enkirch, ein 50-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Westerwald kontrolliert. Es wurde festgestellt, dass er unter Einfluss berauschender Mittel stand. Ein Drogentest reagierte positiv auf THC. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Es wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Am 22.02.21, 17.20 Uhr wurde im Stadtgebiet Traben-Trarbach ein 27-jähriger Autofahrer angehalten, welcher ebenfalls unter Drogeneinfluss stand. Ein Drogentest reagierte positiv auf Amphetamine und THC.

Am 20.02.21, 15.00 Uhr wurde in der Gemarkung Pünderich ein Traktor kontrolliert. Die Polizeibeamten staunten nicht schlecht. Der Fahrer war ein 11-jähriges Kind. Der Halter saß neben ihm. Gegen den Halter wurde ein Strafverfahren eröffnet.

Am 21.02.21,11.38 Uhr kam einer Streife auf der B 421, Höhe Schauren ein Pkw entgegen. Der Fahrer war in der Vergangenheit wegen Fahrens unter Drogeneinfluss erwischt worden und als Folge daraus, nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis. Es wurde ein Strafverfahren gegen den Mann eingeleitet.

Weiterhin wurden in der Gemarkung Bad Bertrich am 20.02.21 unabhängig voneinander zwei Rollerfahrer kontrolliert, welche die ersten Sonnenstrahlen für eine Probefahrt nutzten. Hierbei stellte sich heraus, dass beide Fahrzeuge nicht versichert waren. Es wurden entsprechende Strafverfahren gegen die Männer eingeleitet.