Presseamt Stadt Trier Symbolbild

Auch am vergangenen Wochenende haben vielerorts Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte oft gemeinsam mit den zuständigen Ordnungsbehörden die Einhaltung der Corona-Regeln überwacht. Dabei zählten die Einsatzkräfte von Freitag, 13. November, bis Sonntag, 15. November, insgesamt 319 Verstöße. In den meisten Fällen wurde die Mund-Nasen-Bedeckung nicht getragen (252 Personen). In 60 Fällen beanstandeten die Einsatzkräfte unzulässige Personenansammlungen und 51 Personen hatten den Sicherheitsabstand nicht eingehalten. In den überwiegenden Fällen stießen die Einsatzkräfte auf die Einsicht der Angesprochenen. Insgesamt herrscht eine hohe Akzeptanz zur Einhaltung der angeordneten Maßnahmen.