Symbolbild Florian Blaes

Wittlich. Heute Morgen um 06:42 Uhr kam es in Wittlich auf der L141, Einmündung Trierer Landstraße zu einem Verkehrsunfall, in dessen Folge ein Radfahrer schwer verletzt wurde.

In den Straßengraben geschleudert

Nach ersten Ermittlungen und Zeugenaussage wollte der Radfahrer die L 141 queren und wurde hierbei durch einen PKW erfasst, der die L 141 aus Richtung Wittlich kommend befuhr. Durch den Anstoß wurde der Radfahrer mit seinem Fahrrad in den Straßengraben geschleudert.

Gutachter wurde beauftragt 

Er wurde nach Erstversorgung vor Ort schwerverletzt nach Wittlich ins Krankenhaus gebracht. Zur Klärung des Unfallgeschehens wurde ein Unfallgutachter beauftragt. Die L 141 musste zur Unfallaufnahme zeitweise voll gesperrt werden.

Im Einsatz waren der Rettungsdienst, der Notarzt und die Straßenmeisterei Wittlich. Die Unfallaufnahme erfolgt durch die Polizei Wittlich.