Symbolbild Polizei Trier

Trier. Ein Polizeibekannter 37- jähriger Mann ist am Montagabend, 07.09.2020 voll betrunken in das Alleencenter am Bahnhof gegangen und hat dort eine Mitarbeiterin angespuckt. Der Mann hat seit längerem ein komplettes Hausverbot im Alleencenter und so wurde umgehend der Sicherheitsdienst informiert.

Der Mann donnert sein Rad gegen mehrere Autos 

Währenddessen ist der Betrunkene mit seinem Fahrrad in das Parkhaus und donnerte mit großer Wucht sein Rad gegen mehrere geparkte Autos. Als er die Sicherheitskräfte bemerkte lief er davon.

Verfolgung von Alleencenter bis zum Hauptmarkt 

In einer Verfolgung liefen die Sicherheitskräfte dem 37- jährigen bis zum Hauptmarkt in Trier hinterher, wo er schließlich von der Polizei gestellt werden konnte. Ihm wurde erneut ein Platzverweis erteilt, was der Chaot gekonnt ignorierte.

Kurze zeit später stellt er sich vor einfahrende Busse am Hbf

Den kurze Zeit später wurde die Polizei wieder zur gleichen Person gerufen. Dieses mal war er am Hauptbahnhof, dem dortigen Busbahnhof und stellte sich den einfahrenden Bussen mitten in den Weg.

Festnahme!

Das war seine letzte Amtshandlung für diesen Tag: Die Polizei nahm den Mann fest und seine Ausnüchterung durfte er über Nacht in einer Zelle verbringen.

Die Polizei bittet insbesondere die Fahrzeugführer, deren Fahrzeug im Parkhaus Alleencenter beschädigt worden waren, sich mit der Polizei Trier unter 0651-9779/3200 in Verbindung zu setzen, da die Pkw bei der polizeilichen Aufnahme bereits nicht mehr aufzufinden waren.