Die Inzidenzen in der Region Trier sind alle auf einen Inzidenzwert von unter 50 am gestrigen Samstag gefallen. Somit sind die Landkreise auf der Corona-Ampel von Rot auf Orange gewechselt. In ganz Rheinland-Pfalz ist also die Region am „besten“ dran mit den Corona- Fallzahlen.

Auf ganz Deutschland gesehen liegt die Region Trier auf die Fläche berechnet am niedrigsten.

Screenshot RKI

 

Die 7-Tage-Inzidenz liegt aktuell bei 46,2(-) im Landkreis Trier-Saarburg und 43,9(-) in der Stadt Trier. Der 7-Tage-Inzidenzwert liegt bei 38,4(+) Neuinfektionen im Eifelkreis Bitburg-Prüm. Der 7-Tage-Inzidenzwert liegt bei 48,0(-) Neuinfektionen im Landkreis Bernkastel-Wittlich. Der 7-Tage-Inzidenzwert liegt bei 46,2(-) Neuinfektionen im Landkreis Vulkaneifel.

 

 

Gesundheitsamt: AHAL-Regeln strikt beachten und verantwortungsvoll handeln

Das Gesundheitsamt der Kreisverwaltung rät trotzdem weiterhin, auch im privaten Bereich die geltenden Schutzregeln zu beachten, Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, regelmäßig zu lüften, Hände regelmäßig zu waschen und zu desinfizieren sowie Kontakte grundsätzlich auf ein Minimum zu begrenzen.

Bei einem positiven Befund gilt auch bei Haushaltsangehörigen die Pflicht zur Selbstisolation und Quarantänisierung, auch bei einem Krankheitsverdacht sowie bei den jeweiligen Kontaktpersonen der Kategorie I.

Nur gemeinsam und mit viel Disziplin kann eine weitere Senkung erreicht werden!