Ab 1. September: Corona-Auffrischungimpfung möglich

Ab Mittwoch, 01. September 2021, kann in Rheinland-Pfalz das Angebot der Auffrischungsimpfung angenommen werden. Die Kampagne richtet sich vor allem

Impfungen im Trierer Impfzentrum erfolgen nur noch nach Termin. Symbolbild: Pixabay

Ab Mittwoch, 01. September 2021, kann in Rheinland-Pfalz das Angebot der Auffrischungsimpfung angenommen werden. Die Kampagne richtet sich vor allem an ältere Menschen.

Zielgruppen der Auffrischungsimpfung

Zum dritten Mal impfen lassen können sich über 80-Jährige, Personen mit Immunschwäche oder Immunsuppression sowie Pflegebedürftige zu Hause. Auch Bewohner:innen und Beschäftigte von Alten- und Pflegeeinrichtungen sowie Einrichtungen der Eingliederungshilfe können eine Auffrischungsimpfung erhalten.

Impfung durch niedergelassene Ärzt:innen

Die Impfung wird vor allem durch niedergelassene Ärztinnen und Ärzte durchgeführt. In den Einrichtungen wird vor Ort geimpft, bei Bedarf wird die Kampagne durch mobile Impfteams unterstützt.

Gesundheitsminister Clemens Hoch berichtet:

„Wir wollen die Risikogruppen für den anstehenden Herbst bestmöglich schützen. Daher hat die Gesundheitsministerkonferenz Auffrischungsimpfungen beschlossen.“

Ziel der Auffrischungsimpfungen sei es, den Schutz der Risikogruppen weiterhin zu gewährleisten. Man habe frühzeitig mit der konsequenten Umsetzung der Impfkampagne in den Einrichtungen der Pflege angefangen und damit schweren Krankheitsverläufe verhindert. Nun gilt es, „diesen Fortschritt in der Pandemiebekämpfung durch Auffrischungsimpfungen sichern.