Abschleppmanöver verursacht mehrere Tausend Euro Schaden

Heute Morgen, 17. September 2021, beabsichtigte ein 29-Jähriger mithilfe einer 37 Jahre alten Frau seinen PKW nach einer Fahrzeugpanne in

Symbolbild: Pixabay

Heute Morgen, 17. September 2021, beabsichtigte ein 29-Jähriger mithilfe einer 37 Jahre alten Frau seinen PKW nach einer Fahrzeugpanne in Gerolstein abzuschleppen. Das nicht mehr betriebsbereite Auto sollte mittels eines anderen Fahrzeuges und Abschleppseil abgeschleppt werden.

Abschleppmanöver wird zum Verkehrsunfall

Die beiden Fahrzeuge waren mittels Abschleppseil miteinander verbunden. Der 29-Jährige fuhr das fahrtüchtige Auto, während der nicht mehr fahrbereite Wagen von der 37-Jährigen gelenkt wurde.
Bei einer Ausfahrt aus einem Kreisverkehr kam die Fahrerin mit dem abgeschleppten Fahrzeug von der Fahrbahn ab, beschädigte zwei Verteilerkästen für Telekommunikationsinfrastruktur erheblich und fuhr auf das ziehende Fahrzeug auf. Es entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro.

Meistgelesen