91-Jähriger beim Unfall in Weinberg schwer verletzt

Ein 91-jähriger Fahrer hatte am heutigen Vormittag einen schweren Unfall in Lieser. Er rutschte mit seinem Wagen mehrere hindert Meter den Weinberg hinab und wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt.
Die Feuerwehr befreite den schwer verletzten 91-Jährigen aus seinem Wagen. Foto: Andreas Sommer

Schwerer Unfall im Weinberg

Über den Unfall in den Weinbergen bei Lieser berichteten wir bereits, nun sind die Hintergründe zum Unfall bekannt:

Am heutigen Vormittag, 12.05.2022, befuhr ein 91-jähriger Mann aus der Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues einen Weinbergsweg unterhalb der Paulskirche in Lieser. Zunächst ging man von einem medizinischen Notfall als Ursache aus, die Polizei informiert, dass der Pkw aus bislang ungeklärter Ursache vom Weg abkam und den angrenzenden Weinberg hinabstürzte. Dabei überschlug sich der Wagen „vermutlich mehrmals“ bis er in einem weiteren Weinberg kopfüber zum Stillstand kam, so die Schilderung der Beamt:innen.

Feuerwehr befreit eingeklemmten Mann

Der 91-Jährige wurde in seinem Wagen eingeklemmt und konnte sich nicht aus eigener Kraft befreien. Er machte durch Betätigen der Hupe Arbeiter in der Nähe auf sich aufmerksam, die den Wagen entdeckten und die Polizei alarmierten. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr befreiten den Mann schwer verletzt aus seinem Fahrzeug und er wurde zur weiteren Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Neben dem großen Schaden am Auto wurden auch die Weinberge erheblich beschädigt.

Einsatzkräfte vor Ort

Im Einsatz waren die Feuerwehren Kues, Noviand und Lieser mit insgesamt 35 Kräften, der Wehrleiter der VG Bernkastel-Kues, zwei Rettungswagen, ein Notarzt und die Polizei Bernkastel-Kues.

Mitteilung Polizeiinspektion Bernkastel-Kues (12.05.2022)