Schwerer Unfall auf B 50 Platten und B 53 Graach mit insgesamt 6 Verletzten

Innerhalb von nur wenigen Minuten kam es in einem räumlich eng begrenzten Raum im Landkreis Bernkastel-Wittlich zu zwei schweren Unfällen:

Symbolbild

Innerhalb von nur wenigen Minuten kam es in einem räumlich eng begrenzten Raum im Landkreis Bernkastel-Wittlich zu zwei schweren Unfällen:

Unfall 1:

Am Mittwoch, 15.09 September 2021, kam es gegen 20:08 Uhr auf der B 50 im Bereich der Ortseinfahrt Platten zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Autos.
Ersten Ermittlungen der Polizei zu Folge beabsichtigte das unfallverursachende Fahrzeug, besetzt mit zwei Personen, die Ortslage Platten nach links in Richtung Wittlich auf die B 50 zu verlassen. Dabei kam es zu einer Kollision mit dem zweiten Auto, besetzt mit einer Person, welches die Vorfahrtsstraße B 50 von Wittlich kommend in Richtung Mosel befuhr. Alle drei Unfallbeteiligten Personen verletzten sich und wurden zur weiterer medizinischer Behandlung in Krankenhäuser in Wittlich und Trier gebracht.

Im Einsatz waren neben der Polizeiinspektion Wittlich der Rettungsdienst mit drei Fahrzeugen und Notarzt, die Feuerwehr Platten mit 14 Kräften und die Straßenmeisterei Wittlich.

Unfall 2:

Auf der B 53 zwischen Bernkastel-Kues und Graach kam es am Mittwochabend, 15. September 2021, gegen 20:15 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit drei Verletzten.
Ersten Erkenntnisse zur Folge kam der 35-jährige Fahrzeugführer aufgrund von Aquaplaning von der Fahrbahn nach links ab und ist in den dortigen Hang geraten, von welchem aus er sich überschlug und mittig auf der Fahrbahn auf dem Dach liegend zum Stillstand kam.
Die drei Fahrzeuginsassen, der Fahrzeugführer und seine beiden Familienmitglieder im Alter von 16 und 18 Jahren, konnten sich selbstständig befreien. Sie wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die B 53 war kurzfristig voll gesperrt.

Im Einsatz waren die Polizeiinspektion Bernkastel-Kues, DRK mit Notarzt und die Straßenmeisterei Bernkastel-Kues.