Entlaufenes Rind sorgte für Bahnchaos

Ausnahmsweise war die Bahn nicht wegen Personalmangel, vorausfahrenden Zügen oder technischen Defekten zu spät. Am Montagmorgen, 19.09.2022, war ein entlaufendes Rind Schuld an eineinhalb Stunden Verspätung.
Ein entlaufenes Rind sorgte für Verkehrschaos auf der Bahnstrecke nach Wittlich. Symbolbild: Pixabay/ Alexas_Fotos
Ein entlaufenes Rind sorgte für Verkehrschaos auf der Bahnstrecke nach Wittlich. Symbolbild: Pixabay/ Alexas_Fotos

Entlaufendes Rind sorgt für Bahnchaos

Auf der Bahnstrecke zwischen Salmrohr und Wittlich, in Höhe Altrich, sorgte ein entlaufenes Rind für reichlich Chaos am Montagmorgen, 19.09.2022. Weil sich das Tiere im Bereich der Gleise aufhielt, wurde die Strecke beidseitig gesperrt.

Der ortsansässige Landwirft sowie der Besitzer halfen den Streifen der Bundespolizei, das Tier aus dem Gleisbereich wieder auf die umzäunte Weide zu treiben. Die Bahnstrecke war von 11:22 Uhr bis 12:42 Uhr gesperrt. Mehrere Zugverbindungen fielen in diesen Zeitraum, die folglich verspätet oder gar nicht fahren konnten.

Mitteilung Bundespolizeiinspektion Trier (20.09.2022)