In Idar-Oberstein geborener Hollywood-Star beendet Karriere

Über Instagram hat Bruce Willis Familie mitgeteilt, dass der Hollywood-Star seine Schauspiel-Karriere beendet. Grund sei eine nach gesundheitlichen Problemen diagnostizierte Aphasie.
Schauspieler Bruce Willis (67). Foto: Instagram/ dobledebruce
Schauspieler Bruce Willis (67). Foto: Instagram/ dobledebruce

Hollywood-Schauspieler Bruce Willis (67) beendet nach Angaben seiner Familie wegen gesundheitlichen Problemen seine Karriere. „Als Familie wollten wir mitteilen, dass unser geliebter Bruce einige gesundheitliche Probleme hatte und vor kurzem eine Aphasie diagnostiziert wurde, die seine kognitiven Fähigkeiten beeinträchtigt.“, schreiben unter anderem seine Tochter Rumer, seine Ehefrau Emma Heming-Willis und seine Ex-Frau Demi Moore über Instagram.

Eine Aphasie der Verlust des Sprechvermögens oder Sprachverstehens infolge einer Erkrankung des Sprachzentrums im Gehirn, so erklärt es der Duden. „Aus diesem Grund und nach reiflicher Überlegung zieht sich Bruce von seiner Karriere zurück, die ihm so viel bedeutet hat.“, heißt es im Beitrag von Bruce Willis‘ Familienmitgliedern weiter. Ursachen für eine Aphasie können laut dem Bundesverband Aphasie Schlaganfälle, aber auch auch Kopfverletzungen nach Unfällen, Tumore oder entzündliche Gehirnprozesse sein.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Rumer Willis (@rumerwillis)

„Dies ist eine wirklich schwierige Zeit für unsere Familie, und wir sind Ihnen für Ihre anhaltende Liebe, Ihr Mitgefühl und Ihre Unterstützung sehr dankbar. Wir stehen dies als starke Familieneinheit durch und wollten seine Fans mit einbeziehen, weil wir wissen, wie viel er euch bedeutet, genauso wie ihr ihm.
Wie Bruce immer sagt: ‚Lebe es‘, und gemeinsam haben wir vor, genau das zu tun.
In Liebe,
Emma, Demi, Rumer, Scout, Tallulah, Mabel, & Evelyn“, heißt es übersetzt in dem Beitrag abschließend.

In Idar-Oberstein geboren

Bruce Willis wurde 1955 in Idar-Oberstein geboren. Seine deutsche Mutter verliebte sich in einen amerikanischen Soldaten. Nach der Geburt zog die Familie in die Staaten, wo der spätere Schauspieler vor allem mit Actionfilmen wie der „Stirb Langsam“-Reihe zum Weltstar wurde. „Stirb Langsam“ war so erfolgreich, dass vier Fortsetzungen folgten – zuletzt 2013. Danach folgten weitere Blockbuster wie beispielsweise „Pulp Fiction“ (1994), „12 Monkeys“ (1995), „Das fünfte Element“ (1997) und Armageddon – Das jüngste Gericht (1998).

Für seine Erfolge in der Branche wurde ihm unter anderem ein Stern auf Hollywoods Walk of Fame verliehen.

Bruce Willis‘ Stern auf dem Walk of Fame in Los Angeles. Foto: Pixabay/ masbebet

Instagram Beitrag Rumer Willis (30.03.2022), Wikipedia Beitrag Bruce Willis (Zugriff am 31.03.2022)