Mosel-Hochwasser: Überschwemmte Straßen und Parkplätze- das sind die Bilder dazu

Hochwasser an der Mosel, das sind die Bilder dazu.
(c) News-Trier
(c) News-Trier

Schifffahrt wurde eingestellt 

Aufgrund der starken Regenfälle und der schon eingesetzten Schneeschmelze ist am Samstag die Mosel rasant angestiegen. Am Sonntagmorgen um 6:30 Uhr wurde die 6,95 Meter Marke in Trier überschritten. Das bedeutet, dass die Schifffahrt eingestellt werden musste. Um 16 Uhr am Sonntagmittag, 10.04.2022 lag der Scheitel bei 7,06 Meter.

Überschwemmte Straßen 

Auch erste Straßen wurden aufgrund Hochwasser gesperrt. So die K65 zwischen Reil und Kövenig. Hier steht das Wasser teilweise bis zur Leitplanke. In Enkirch wurde die Unterführung ebenfalls überflutet.

Ufernahe Spielplätze und Parkplätze sowie Fahrradwege stehen im Hochwasser und sind gesperrt. Bereits am Samstag wurden Campingplätze, die zu nah an der Mosel sind vorsorglich geräumt.

Entspannung seit Sonntagabend 

Seither sinkt die Mosel wieder und der Hochwassermeldedienst erwartet kein weiteres Ansteigen mehr und eine deutliche Entspannung. Die Schifffahrt konnte auch wieder aufgenommen werden.

Eigene Recherche