News-Trier Recherche: Flugzeug lässt große Mengen Kerosin über gesamter Region ab

Am Freitagabend, 13.08.2022 kam es wohl erneut zu einem großen Kerosinablass über der Region Trier.
(c) Leserbild aus Hermeskeil
(c) Leserbild aus Hermeskeil

Zahlreiche Leserinnen und Leser meldeten sich 

Wer gestern Abend aufmerksam den Himmel beobachtet hatte, konnte ein Flugzeug ungewöhnlich tief über unseren Köpfen hinweg fliegen sehen. Zahlreiche Leserinnen und Leser meldeten sich bei News- Trier, so aus Schillingen, Mertesdorf, Hermeskeil und wir privat zuhause konnten das Flugzeug dann schließlich auch sichten. Man sah sehr genau, wie das Flugzeug aus einer Höhe von 4,265 Metern den Treibstoff abgelassen hatte.

(c) Florian Blaes

Frachtmaschine am Hahn gestartet

Wenn dann einen Blick auf die App Flightradar24 geworfen hatte, konnte man in Erfahrung bringen, dass es sich um eine Frachtmaschine 747 der Magma Aviation gehandelt hatte. Dieses Flugzeug ist um 19:41 Uhr mit Verspätung am Flughafen Hahn in Richtung Mumbay gestartet. Doch dann verrät uns die Flugzeugapp, dass wohl etwas nicht stimmen kann.

(c9 Flightradar24

Schleifen über der gesamten Region gedreht 

Das Flugzeug ist in Richtung Koblenz gestartet. Dann macht eine eine Kurve und fliegt über Bernkastel- Wittlich bis nach Saarbrücken und macht eine Kurve in Richtung Kaiserslautern. Idar-Oberstein und weiter in den Hunsrück. Von dort über die Vulkaneifel, und den Eifelkreis Bitburg-Prüm vorbei an Trier wieder über den Hochwald und erneut den Kreis Saarbrücken- Kaiserslautern. Schließlich wieder über den Hochwald und dem Hunsrück und fliegt dann in Richtung Belgien, wo es gegen 21:20 Uhr in Lüttich landete. Knapp zwei Stunden wurden die Bahnen über unseren Köpfen der gesamten Region gezogen.

(c) Flightradar24

Vermutlich große Mengen Kerosin abgelassen 

In diesem Zeitraum müssen sehr große Mengen an Kerosin abgelassen worden sein und viele unten auf der Erde konnten es genau beobachten. Am Samstagmorgen, 13.08.2022 ist beim Luftfahrtbundesamt in der Übersichtstabelle noch nichts zu finden.

Vermutliche Ursache 

Auf News-Trier Recherche, die allerdings noch nicht bestätigt ist, muss es wohl kurz nach dem Start am Flughafen Hahn einen Triebwerksausfall gegeben haben. Der Grund hierfür ist ein Vogelschlag. Die Maschine musste also sehr viel Treibstoff ablassen, um dann wieder landen zu können. In Lüttich am Flughafen werde nun das Problem behoben.

Das wäre somit der 8. Kerosinablass über unserer Region für das Jahr 2022.

(c) Flightradar24

 

 

Eigene Recherche