Polizei Bitburg: Zahlreiche Unfälle, hohe Schäden und festgefahrene Lkw

Die Polizei Bitburg hatte am Wochenende einiges zu tun. Wegen der Schneefälle kam es zu zahlreichen Verkehrsunfällen. In einem Fall wurde Trunkenheit am Steuer festgestellt und ein weiterer Unfallverursacher flüchtete vom Unfallort.

Symbolbild: Pixabay

Witterungsbedingte Unfälle

Wegen der starken Schneefälle in der Nacht von Freitag, 07.01.2022, auf Samstag, 08.01.2022, hatte die Polizei Bitburg alle Hände voll zu tun. Es kam es zu fünf witterungsbedingten Verkehrsunfällen, bei denen zum Teil hohe Sachschäden entstanden sind.

Ein 58-jähriger Autofahrer hatte nachts um 01:55 Uhr sehr viel Glück: Auf der L 5 zwischen Seffern und Bickendorf ist ein Baum unter der Schneelast umgestürzt und auf die Motorhaube des Pkw gestürzt. Der 58-Jährige kam mit einem Schrecken und einem Sachschaden von 8.000 Euro an seinem Wagen davon.

Zudem hatten sich mehrere Lkw auf der B 51 und L 39 Höhe Scharbillig auf schneebedeckter Straße festgefahren. Außerdem ein Bus, der keine Fahrgäste mitführte, auf der B 257 Erdorf und Badem.

Unfälle mit Verletzten

Auf der B 50 kam es am Samstag, 08.01.2022, um 11:00 Uhr zu einem Zusammenstoß zweier Pkw zwischen Sinspelt und Neuhaus.

Kollision mit Gegenverkehr

Der 51-jährige Unfallverusacher kam aus bisher ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn und kollidiert dort mit dem Pkw eines 36-jährigen Fahrers. Bei dem Unfallverusacher wurden Anzeichen einer Alkoholisierung festgestellt, daher wurde eine Blutentnahme angeordnet. Er wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus in Trier eingeliefert. Der Fahrzeugführer des anderen Fahrzeuges blieb unverletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit – der Sachschaden wird auf insgesamt 23.000 Euro geschätzt.

Drei Verletzte nach Zusammenstoß im Gegenverkehr

Auf der L 9 Höhe Hermesdorf kam zu einem weiteren schweren Verkehrsunfall, bei dem drei Personen verletzt wurden. Gegen 15:13 Uhr befuhr eine 28-jährige Fahrerin die L 9 in Richtung Stausee, als sie in einer Rechtskurve vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit auf die Gegenfahrbahn geriet. Hier stieß sie mit dem 60-jährigen Fahrer eines Klein-Lkw frontal zusammen.
Sowohl die Unfallverursacherin als auch der andere Unfallbeteiligte sowie dessen Beifahrerin wurden durch den Unfall leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden – die Gesamtschadenshöhe wird auf circa 25.000 Euro geschätzt.

Unfallflucht in Neuerburg

Am Samstag, 08.01.2022, ereignete sich außerdem ein weiterer Unfall anschließender Unfallflucht gegen 13:45 Uhr in Neuerburg in der Oberstraße. Ein junger Fahrer kam mit seinem Quad nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein geparktes Fahrzeug. An dem abgestellten Wagen entstand hierbei Sachschaden. Im Anschluss entfernte sich der Quadfahrer von der Unfallörtlichkeit, ohne sich um die Regulierung des entstandenen Schadens zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Bitburg zu melden.