Ab heute verschärfte Corona-Regeln: Testpflicht für Ungeimpfte

Am heutigem Montag, 23. August 2021, treten neue Corona-Regeln in Kraft. Diese betreffen vor allem Menschen, die keine Impfung haben
Copyright: Unsplash
Copyright: Unsplash

Am heutigem Montag, 23. August 2021, treten neue Corona-Regeln in Kraft. Diese betreffen vor allem Menschen, die keine Impfung haben oder nicht vom Virus genesen sind. Für sie gilt in vielen Bereichen eine Testpflicht. Ausgenommen von der Testpflicht sind Geimpfte, Genesene, Kinder bis 14 Jahren sowie Schülerinnen und Schüler – da diese ohnehin regelmäßig getestet werden. Geimpfte und Genesene müssen einen Nachweis vorlegen – wie den Impfpass oder eine ärztliche Bescheinigung.
Zunächst gelten diese verschärften Regeln bis 11. September. Gegenwärtig sind die Corona-Tests kostenlos, ab dem 11. Oktober 2021 werden die Tests kostenpflichtig.

Grundsätzliche Testpflicht:

Für den Besuch von Krankenhäusern, Präsenzveranstaltungen an Hochschulen, Sport im Innenbereich und der Besuch im Hallenbad gilt weiterhin die Testpflicht, unabhängig der Inzidenzwerte. 

Testpflicht ab Inzidenz von 35: 

Sobald die Sieben-Tage-Inzidenz den Wert von 35 überschreitet, wird die Testpflicht für den Besuch von Alten- und Pflegeheimen (u.ä.), für die Innengastronomie, Freizeit und Kultur im Innenbereich, Veranstaltungen im Innenbereich mit bis zu 350 Personen sowie für mehrtägige Aufenthalte in Hotels und Jugendherbergen (Nachtestung alle 72 Stunden) eingeführt.
Weiterhin gilt die Testpflicht dann auch für körpernahe Dienstleistungen, unter anderem für Friseurbesuche, Fußpflege und Massagen, ausgenommen sind lediglich medizinische Anwendungen.