STIKO: Corona-Impfempfehlung für Schwangere

Die Ständige Impfkommission (STIKO) spricht eine COVID-19-Impfempfehlung für bisher ungeimpfte Schwangere und Stillende aus. Damit ändert sich die bisher geltende

Symbolbild: Pixabay

Die Ständige Impfkommission (STIKO) spricht eine COVID-19-Impfempfehlung für bisher ungeimpfte Schwangere und Stillende aus. Damit ändert sich die bisher geltende Empfehlung, werdende Mütter noch nicht zu impfen.

Beschlussentwurf muss noch in ein Stellungnahmeverfahren

Nach gründlicher Bewertung wurde die Impfempfehlung nun für bisher nicht oder unvollständig geimpfte Schwangere ab dem 2. Schwangerschaftsdrittel sowie von nicht oder unvollständig geimpften Stillenden ausgesprochen.

Weiterhin empfiehlt die STIKO ausdrücklich allen im gebärfähigen Alter, die noch nicht oder unvollständig geimpft sind, sich gegen das Corona-Virus impfen zu lassen. Damit sei bereits vor Eintritt der Schwangerschaft ein sehr guter Schutz vor dieser Erkrankung gewährleistet.

Die Empfehlung basiere auf einer systematischen Aufarbeitung der in den letzten Wochen verfügbar gewordenen Daten zum Risiko von schweren Corona Verläufen in der Schwangerschaft sowie zur Effektivität und Sicherheit einer Corona-Impfung bei Schwangeren und Stillenden.
Bis zum Abschluss des Stellungnahmeverfahrens könne die Empfehlung geändert werden.

Meistgelesen