Totale Mondfinsternis am 16. Mai: Für Blutmond früh aufstehen

Am Montag, 16.05.2022, wird uns mit einer totalen Mondfinsternis ein Spektakel am Himmel geboten - wer den Blutmond sehen möchte, muss allerdings früh aufstehen. Das rötlich leuchtende Highlight ist nur wenige Minuten zu sehen.
Wer am Montag früh aufsteht, wird mit einem Blutmond belohnt. Symbolbild: Unsplash/ Gaëtan Othenin-Girard

Wenn der Vollmond am Montag untergeht, bietet sich ein beeindruckendes Naturschauspiel: eine totale Mondfinsternis. Voraussetzung ist ein klarer Himmel, was bei derzeitigen Schauer- und Gewittermeldungen schwierig werden könnte, aber mit ein wenig Glück lässt dich der rot leuchtende Mond erkennen.

Wie kommt es zur Mondfinsternis?

Eine Mondfinsternis tritt nur bei Vollmond ein, wenn der Mond genau gegenüber der Sonne steht. Dann bilden Mond, Erde und Sonne eine Linie. Wenn der Mond komplett in den Kernschatten der Erde taucht,  wo kein direktes Sonnenlicht gelangt, spricht man von einer totalen Mondfinsternis. Die Sonne leuchtet also über die Erde hinweg und taucht den Mond in rötliches Licht. Das verleiht dem Mond in dieser Phase den Namen Blutmond. Die Farbe entsteht dadurch, dass die gasförmige Schicht die Sonnenstrahlen so bricht, dass Wellenlängen im grünen bis violetten Bereich stärker gestreut werden als andere, so die Erklärung von wetter.de.

Wie läuft die Mondfinsternis am Montag ab?

Einem Bericht von Focus Online nach könne ab 04:28 Uhr eine teilweise Bedeckung des Mondes beobachtet werden. Dann beginnt der Mond nämlich, in den Kernschatten der Erde einzutreten. Die einzelnen Mondphasen werden laut Focus wie folgt ablaufen:

  •  3.32 Uhr: Der Halbschatten der Erde berührt den Mond und die Halbschattenfinsternis beginnt.
  •  4.28 Uhr: Der Kernschatten der Erde berührt den Vollmond und die partielle Mondfinsternis beginnt.
  •  5.29 Uhr: Der Kernschatten der Erde bedeckt die komplette Scheibe des Vollmonds. Dieser färbt sich rötlich und die totale Mondfinsternis beginnt.
  •  6.11 Uhr: Die maximale Verdunklung des Vollmonds ist eingetreten. Dieser ist in Deutschland nicht mehr zu sehen.
  •  6.53 Uhr: Die totale Mondfinsternis endet.

Nächste Mondfinsternis erst wieder im Jahr 2023

Die nächste totale Mondfinsternis, die wir in Deutschland sehen können, wird erst wieder am 28. Oktober 2023 eintreten.

Artikel von Focus Online (13.05.222), Wetter.de (13.05.2022), Webseite Vereinigung der Sternfreunde