Erfolgreiche Vermisstensuche in Schöndorf

Schöndorf. Am Samstagmorgen kam es in Schöndorf (VG Ruwer) zu einer großangelegten Personensuche. Am Freitagnachmittag war ein 67- jähriger Mann

Schöndorf. Am Samstagmorgen kam es in Schöndorf (VG Ruwer) zu einer großangelegten Personensuche.

Am Freitagnachmittag war ein 67- jähriger Mann mit seinem Traktor und Grünschnitt zur Grünsammelstelle unterwegs. Jedoch kam der Mann nicht mehr zurück. Private Suchen blieben erfolglos.

Am Samstag schließlich begann am Vormittag zunächst eine Suche der Polizei, im weiteren Verlauf wurde die Feuerwehr mit hinzugezogen.

Nach die Führungsverantwortlichen von Polizei und Feuerwehr die Lage und das Suchgebiet besprochen hatten, begann diese auch in und rund um Schöndorf. Rund um die Grünsammelstelle wurde in Fußgruppen das Gelände abgesucht. Ebenfalls wurden mit den Einsatzfahrzeugen das Gebiet abgesucht.

Zur Unterstützung kam auch ein Polizeihubschrauber und die Drohne des Landkreises zum Einsatz.

Koordiniert wurden die Suchmannschaften vom großen Einsatzleitwagen (ELW) am Feuerwehrgerätehaus.

Nach etwa 2 Stunden kam die Meldung, dass die Person gefunden und inzwischen zu Hause sei. Der vor Ort befindliche Rettungsdienst und die Polizei fuhren zum Anwesen des Vermissten. Er wurde vom Rettungsdienst betreut und zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht.

Im Einsatz war die Führungsunterstützung und Wehrleiter VG Ruwer. Der KFI und sein Stellvertreter. Die Feuerwehren aus Schöndorf, Bonerath, Hinzenburg, Holzerath, Ollmuth und Pluwig- Gusterath. Weiterhin der ELW2 und die Drohne des Landkreises Trier-Saarburg, der Rettungsdienst, der Organisatorische Leiter Rettungsdienst und die Polizei Hermeskeil sowie eine Hubschrauberbesatzung der Polizei.
(Blaes)