Impfangebot in Saarburg nächste Woche – mit Terminbuchung

In der Stadthalle in Saarburg werden zusätzliche Impfungen angeboten. Wichtig ist es, sich vorher ein "Online-Ticket" zu buchen, das zur Impfung mitgebracht werden muss.
Symbolbild: Pixabay

„Impfungen sind und bleiben der wichtigste Schlüssel zur Bekämpfung der Corona-Pandemie.“ Daher wird im Januar in der Stadthalle Saarburg an fünf Terminen ein weiteres Impfangebot geschaffen. Es werden Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfung für Bürgerinnen und Bürger ab 18 Jahren angeboten – Kinder und Jugendliche von 12 bis 17 Jahren erhalten ausschließlich Erst- oder Zweitimpfungen, keine Auffrischungsimpfungen. Impfungen von Kindern unter 12 Jahren seien aktuell nicht vorgesehen.

In der Stadthalle (Eingang über die Heckingstraße) werden zwischen 09:00 und 17:00 Uhr Impfungen angeboten.

Termin für die Impfungen:

  • Donnerstag, 27.01.2022 (Moderna und BioNTech)

Vorherige Terminbuchung nötig

Buchungen für die Impfungen können unter diesem Link vorgenommen werden: www.ticket-regional.de/corona-impfung-saarburg

Im Anschluss an die Buchung wird eine Bestätigung und das entsprechende Ticket per Mail versandt.

Was zur Impfung mitgebracht werden muss:

  1. Das gebuchte Ticket, entweder ausgedruckt oder auf dem Smartphone.
  2. Ein gültiges Ausweisdokument (Personalausweis, Reisepass) und – soweit vorhanden – ein Impfausweis (alternativ das Einlegeblatt für den Impfausweis).
  3. Der notwendige Aufklärungsbogen sollte unter https://impftermin.rlp.de/impfdokumente/ heruntergeladen, ausgedruckt und soweit wie möglich vorausgefüllt zur Impfung mitgebracht werden.
  4. Für Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 15 Jahren ist eine Impfung nur in Begleitung einer sorgeberechtigen Person möglich, ab 16 Jahren ist eine ausgefüllte Einverständniserklärung (https://impftermin.rlp.de/media/files/20210825_Einverstaendniserklaerung_der_Eltern.pdf)  vorzulegen.

Hinweis:

Zur Verfügung stehen ausschließlich die mRNA-Impfstoffe von Moderna und BioNTech. Auffrischungsimpfungen (Booster) sind nach der aktuellen Empfehlung der STIKO drei Monate nach der Zweitimpfung möglich. Bei Zweitimpfungen ist zu beachten, dass ein Abstand von 21 Tagen (BioNTech) bzw. 28 Tagen (Moderna) zur Erstimpfung eingehalten wird.