Schwerer Unfall auf B418 Metzdorf, zwei Schwerverletzte

Metzdorf. Am frühen Dienstagmorgen gegen 00:40 Uhr kam es auf der Bundesstraße 418 Höhe der Ortslage Metzdorf zu einem schweren
cof
cof

Metzdorf. Am frühen Dienstagmorgen gegen 00:40 Uhr kam es auf der Bundesstraße 418 Höhe der Ortslage Metzdorf zu einem schweren Verkehrsunfall.
Nach ersten Polizeiangaben war ein Autofahrer in Richtung Ralingen unterwegs und kam, aus bislang ungeklärten Gründen, von der Fahrbahn ab, und prallte gegen einen Baum in der Böschung. Die Feuerwehr rückte mit technischem Gerät an. Die beiden Fahrzeuginsassen waren zwar nicht eingeklemmt, jedoch waren die Verletzungen so schwer, dass mit der Rettungsschere das Dach des Fahrzeugs aufgeschnitten werden musste. So konnte der Rettungsdienst eine schonende Rettung vornehmen. Das Auto wurde gegen weiteres Abrutschen an einem Feuerwehrfahrzeug gesichert. Beide Personen kamen nach notärztlicher Versorgung in umliegende Krankenhäuser.
An dem PKW entstand Totalschaden, es musste geborgen und abgeschleppt werden. Die B418 war für mehr als 1,5 Stunden für den Verkehr voll gesperrt.
Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Metzdorf und Langsur. Weiterhin das DRK Ehrang und die Malteser Welschbilig, der Notarzt Ehrang und die Polizei Trier.

(Blaes)