Turbokreisverkehr Konz: Weitere Bauarbeiten

Seit September ist der Turbokreisverkehr in Konz für den Verkehr geöffnet. Nun informiert der Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz (LBM) über die weiteren Bauarbeiten, die bis Jahresende anhalten und eine kurzzeitige Vollsperrung des Luxemburger Damms erforderlich machen.

Seit September ist der Turbokreisel für den Verkehr geöffnet. Foto: Florian Blaes

Kreisverkehr seit September geöffnet

In den vergangenen Wochen haben die bauausführenden Unternehmen sowie die Straßenmeisterei Saarburg durch erhöhten Personal- und Maschineneinsatz die vorgesehenen Arbeiten am Kreisel in den Anschlüssen der B 51 Richtung Trier und Richtung Luxemburg fertigstellen können. Zudem konnte bereits der Anschluss Richtung Konz gebaut werden, der eigentlich erst zu einem späteren Zeitpunkt in Angriff genommen werden sollte. Seit Mitte September 2021 wird neben noch notwendigen Restarbeiten der Anschluss Möbel Martin hergestellt.

Derzeit wird auf dem Parkplatzgelände des Möbelhauses gearbeitet. Dort, wo der provisorische Kreisverkehrsplatz angelegt war, werden die Parkplatzflächen wieder hergestellt. Die Hochbordsteine sind weitestgehend versetzt. Durch Grader wird das Frostschutzplanum erstellt, sodass in der kommenden Woche Asphalt in den Fahrgassen eingebaut werden kann.

Vollsperrung für Asphaltarbeiten

Im Zuge dieser Arbeiten wird dann auch der Anschluss der Straße Am Luxemburger Damm endgültig fertiggestellt. Für das Aufbringen der Asphaltschichten im Bereich der Parkplatzzufahrt ist dann eine Vollsperrung des Luxemburger Damms vom 16. bis 18. November 2021 notwendig. Damit verbunden ist auch eine Vollsperrung des Mitfahrerparkplatzes in Konz für den genannten Zeitraum.

Möbel Martin ist über die direkte Zufahrt vom Kreisverkehrsplatz zu erreichen. Der Verkehr in Richtung Konz wird über den „Donut-Kreisel“ umgeleitet.

Baustelle dauert noch bis Ende des Jahres an

Im Anschluss an die Asphaltarbeiten werden die Parkplatzflächen voraussichtlich ab dem 22. November 2021 gepflastert. Diese Arbeiten werden circa zwei Wochen in Anspruch nehmen. Weiterhin sind noch Bepflanzungs-, Beschilderungs- und Markierungs- und Restarbeiten auf dem Parkplatzgelände auszuführen. Die Baustelle dauert aller Voraussicht nach noch bis zum Jahresende 2021 an.