Nach den unwetterbedingten Sperrungen mehrerer Bahnstrecken wurden entlang der Eifelstrecke inzwischen Schienenersatzverkehre (SEV) eingerichtet. Eine Schnellbuslinie verbindet Euskirchen, Mechernich, Jünkerath, Prüm, Bitburg, Helenenberg und Trier. Darüber hinaus werden die Orte entlang der Bahnstrecke durch eine weiteren SEV-Linie angefahren über Gerolstein, Birresborn, Mürlenbach, Densborn, Usch-Zendscheid, St. Thomas, Kyllburg, Bitburg-Erdorf, Hüttingen, Philippsheim, Speicher (Verbandsgemeindeverwaltung), Auw a. d. Kyll, Daufenbach, Kordel, Ehrang, Pfalzel, Trier Hbf.

Nachfolgend die Pläne des Schienen-Ersatz-Verkehrs 

Ersatzverkehr Gerolstein- Trier

Ersatzverkehr Euskirchen- Trier