Coronatest

Ab sofort bietet das Schnelltestzentrum der Stadt Trier im Messepark in den Moselauen kostenlose Schnelltests auch für Personen an, die nicht in Trier wohnen. Bisher musste vor Ort der Wohnsitz in Trier nachgewiesen werden. Das entfällt jetzt. Grund ist der Ausbau der Testkapazitäten, so dass diese Beschränkung jetzt nicht mehr erforderlich ist.

Weiterhin ist aber zum schnelltesten eine Online-Anmeldung erforderlich. Wird jemand mit einem Abstrich in Nase und im Rachen schnellgetestet, liegt nach rund einer Viertelstunde das Ergebnis vor. Ist das Ergebnis negativ, erhält der Getestete eine Bescheinigung. Ist der Schnelltest positiv, wird das Ergebnis gleich vor Ort mit einem PCR-Test noch einmal bestätigt. Die Nachtestung ist laut Robert-Koch-Institut (RKI) Vorschrift.

Einmal pro Woche kostenlos getestet werden Personen ohne Corona-Symptome, die einen Termin gebucht haben. Der Termin sollte möglichst online unter www.ticket-regional.de/schnelltest-corona-trier gebucht werden, Personen ohne Internetzugang können die Telefonhotline 0651- 97 90 777 nutzen (Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr und Samstag und Sonntag 9 bis 13 Uhr). Bitte bringen sie zwei Ausdrucke der Terminvereinbarung, ihre Krankenkassenkarte (wenn gesetzlich versichert) sowie einen Lichtbildausweis mit.

Federführend koordiniert wird die Schnellteststation in den Moselauen von der Trierer Berufsfeuerwehr, mit dabei auch sind auch zahlreiche Freiwillige von Hilfsorganisationen und der Freiwilligen Feuerwehr. Geöffnet hat das Schnelltestzentrum jeweils Montag bis Freitag von 16 bis 20 Uhr.